x

Pelikan Mailand - Primapenna

In den 1970er Jahren sollte für Pelikan Mailand ein neuer Schulfüller herauskommen, der in seiner ersten Variante nicht von Pelikan selbst produziert wurde. Hierzu wurde vielmehr der Schreibgerätehersteller Merz & Krell in Groß-Bieberau beauftragt, die etwa zum gleichen Zeitraum auch die Nachbauten des 120 und 400NN für Pelikan durchführten.
Diese ersten Primapenna waren der Auftakt für eine Reihe weiterer Modellvarianten in den folgenden Jahren bis in die heutige Zeit. Alle weiteren Modelle wurden später durch Pelikan Mailand selbst produziert.
Mir sind fünf verschiedene Modellvarianten des Primapenna bekannt. Bei allen drei ersten Varianten waren Schaft, Griffstück und Kappe immer aus einer gleichen Farbe aus Kunststoff gefertigt, alle hatten einen Metallring an der Kappenöffnung und einen Metallclip. Die Besonderheit aller dieser Primapenna war das dreieckige Loch in der Feder, was bei keinem anderen Pelikan-Füller so zu finden ist. Ab der vierten Variante änderten sich dann diese Gemeinsamkeiten.
Eine gesicherte genaue Datierung, wann welche Modellvariante zum Verkauf kam, ist mir nicht möglich.

Ein ungewöhnlicher Füllhalter mit der Clipprägung Primapenna wurde von Laurin gefertigt, es ist nicht bekannt, ob es sich dabei um ein reguläres Verkaufsmodell handelt oder um einen Prototyp. Der Füllhalter ist im Menü unter Laurin zu finden.

Pelikan Primapenna 1970er

Die ersten Primapenna wurden im Auftrag von Pelikan Mailand durch Merz & Krell gefertigt. Zu dieser Modellvariante sind mir zwei verschiedene Verpackungen bekannt und auch die Füller haben einen winzig kleinen Unterschied.
Die erste Verpackung zeigt eine Besonderheit, die sonst so bei Pelikan nicht üblich war. Der Füller wurde mit zwei Patronen bestückt. Damit die Schreibpatrone nicht sofort aktiviert wird und austrocknen kann, wurde ein Sicherungsring zwischen Schaft und Griffstück geschraubt. Dieser muss laut Packungsanleitung erst entfernt werden, bevor der Füller in Gebrauch genommen werden kann (siehe Bild). Diese Methode ist mir durchaus von anderen Herstellern bekannt. Pelikan verwendete aber eine andere Methode: Die Schreibpatrone wurde durch einen Dummy ersetzt  (Patrone ohne Tinte und ohne den hinteren Deckel der Patrone). Nur die Ersatzpatrone war mit Tinte gefüllt. Weiter lag dieser Verpackung eine Gebrauchsanweisung für den 'Pelikano' bei. Bei dem Füller selber zeigt der Übergang vom Griffstück zum Schaft, der der geschlossenen Kappe den Halt geben soll, eine leicht angeraute Oberfläche.
Die Verpackungen weiterer Füller zeigen diese Anweisung, einen Sicherungsring zu entfernen, nicht mehr (siehe Bild). Bei diesen Füllern verfügt die Fläche zum Halt der Kappe über leichte Stege (siehe Bild).
Vermutlich existieren mehr Farbvarianten als aufgeführt.

Modell Produktions­zeit­raum Feder
Primapenna 1970er 1970er

Edelstahl

Gewicht Gesamt­länge Länge des Schafts Länge der Kappe Durch­messer Tinten­menge
9,0 g 132 mm 109 mm 63 mm 11 mm 2 x 0,8 ml (Patrone)


Orange Exportmodell Farbe
Produktion: 1970erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: orangeKappenfarbe: orangeBeschläge: silberfarben
Schwarz Exportmodell Farbe
Produktion: 1970erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: schwarzKappenfarbe: schwarzBeschläge: silberfarben
Grün Exportmodell Farbe
Produktion: 1970erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: grünKappenfarbe: grünBeschläge: silberfarben
Blau Exportmodell Farbe
Produktion: 1970erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: blauKappenfarbe: blauBeschläge: silberfarben
Rot Exportmodell Farbe
Produktion: 1970erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: rotKappenfarbe: rotBeschläge: silberfarben

Pelikan Primapenna 1980er

Die erste Veränderung der Serie Primapenna zeigt sich insbesondere am Clip, dieser ist nun oben an der Kape eingesteckt.

Modell Produktions­zeit­raum Feder
Primapenna 1980er 1980er

Edelstahl

Gewicht Gesamt­länge Länge des Schafts Länge der Kappe Durch­messer Tinten­menge
9,0 g 132 mm 109 mm 63 mm 11 mm 2 x 0,8 ml (Patrone)


Blau Exportmodell Farbe
Produktion: 1980erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: blauKappenfarbe: blauBeschläge: silberfarben
Grün Exportmodell Farbe
Produktion: 1980erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: grünKappenfarbe: grünBeschläge: silberfarben
Schwarz Exportmodell Farbe
Produktion: 1980erFeder: Edelstahl
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: schwarzKappenfarbe: schwarzBeschläge: silberfarben

Pelikan Primapenna 1990er

Am Primapenna dieser Generation sind weitere Designänderungen eingeführt worden. Der Schaft ist unverändert, das Griffstück völlig neu gestaltet. Die vergoldete Feder ist bis zum Dreieckloch verdeckt, das Griffstück ohne Profilierung. Zwischen Griffstück und Schaft dient ein Metallring zur Sicherung der Kappe. Der Ring an der Kappenöffnung ist breiter und konisch zulaufend. Er trägt die Prägung 'Pelikan Günter Wagner'. Der Balkenclip läuft schmaler zusammen und trägt weiterhin die Prägung 'Primapenna'. Das Kappenende aus gleichfarbigem Kunststoff trägt das Pelikan-Logo.
Es wird mehr Farbvarianten geben, als die hier aufgeführten.

Modell Produktions­zeit­raum Feder
Primapenna 1990er 1990er

Edelstahl, vergoldet

Gewicht Gesamt­länge Länge des Schafts Länge der Kappe Durch­messer Tinten­menge
9,0 g 134 mm 109 mm 65 mm 10 mm 2 x 0,8 ml (Patrone)


Orange Exportmodell Farbe
Produktion: 1990erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: orangeKappenfarbe: orangeBeschläge: silberfarben
Anthrazit Exportmodell Farbe
Produktion: 1990erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: anthrazitKappenfarbe: anthrazitBeschläge: silberfarben
Dunkelrot Exportmodell Farbe
Produktion: 1990erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: dunkelrotKappenfarbe: dunkelrotBeschläge: silberfarben
Blau Exportmodell Farbe
Produktion: 1990erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: blauKappenfarbe: blauBeschläge: silberfarben
Lindgrün Exportmodell Farbe
Produktion: 1990erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Logo ab 1938 (zwei Küken) Exportmodell
Schaftfarbe: lindgrünKappenfarbe: lindgrünBeschläge: silberfarben

Pelikan Primapenna 2000er

Bei diesem Primapenna ist das Design wesentlich überarbeitet. Kappe und Schaft haben eine zylindrische Form. Die Kappen- und Schaftenden werden durch eine gleichfarbige Kunststoffplatte geschlossen. Der Metallclip zeigt neben dem Schriftzug 'Primapenna' auch das Pelikan-Logo. Die Feder hat kein Dreiecksloch mehr und die einfache Edelstahlfeder verfügt über kein Iridium-Schreibkorn.
Interessant ist auch hier, dass neue Füller mit einem Sicherungsring ausgeliefert werden, der verhindern soll, dass die eingelegte Tinten-Patronen bereits geöffnet wird (siehe auch Primapenna 1970er).

Modell Produktions­zeit­raum Feder
Primapenna 2000er 2000er

Edelstahl

Gewicht Gesamt­länge Länge des Schafts Länge der Kappe Durch­messer Tinten­menge
9,9 g 137,5 mm 108 mm 60,5 mm 10,5 mm 2 x 0,8 ml (Patrone)


Rot Exportmodell Farbe
Produktion: 2000erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: rotKappenfarbe: rotBeschläge: silberfarben
Blau Exportmodell Farbe
Produktion: 2000erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: blauKappenfarbe: blauBeschläge: silberfarben
Orange Exportmodell Farbe
Produktion: 2000erFeder: Edelstahl, vergoldet
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: orangeKappenfarbe: orangeBeschläge: silberfarben

Pelikan Primapenna 2013

Der Primapenna ist nun völlig neu designt. Der neue Primapenna ab 2013 wird nun von Herlitz hergestellt, einem Unternehmen, das zur Pelikan-Gruppe gehört. Er ist baugleich mit dem Modell‚ SmileyWorld' von Herlitz. Er besteht jeweils aus Spritzgussteilen in zwei Farben. Schafthülse und Kappenhülse sind gleichfarbig, Schaftende, Griffstück, Kappenende und Clip sind in einer weiteren Farbe gefertigt. Die Farben sind kräftig und teils grell. Sie sollen den Zeitgeschmack der Jugend treffen, für die diese Füller bestimmt sind. Die Feder mit Iridium Point ist freiliegend und gleicht der eines klassischen Füllfederhalters. Der Kappenrand ist mit Pelikan und dem Logo bedruckt. Kein Hinweis deutet mehr auf die Modellbaugruppe Primapenna hin.

Modell Produktions­zeit­raum Feder
Primapenna 2013 ca. 2013

Edelstahl

Gewicht Gesamt­länge Länge des Schafts Länge der Kappe Durch­messer Tinten­menge
9,4 g 136 mm 105,5 mm 60 mm 11,5 mm 2 x 0,8 ml (Patrone)


Violett Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2013Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: violettKappenfarbe: violettBeschläge: blau
Rosa Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2013Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: rosaKappenfarbe: rosaBeschläge: orange
Hellblau Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2013Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: hellblauKappenfarbe: hellblauBeschläge: rosa
Grün Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2013Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: grünKappenfarbe: grünBeschläge: rot
Lila Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2016Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: lilaKappenfarbe: lilaBeschläge: weiß
Blau Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2016Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: blauKappenfarbe: blauBeschläge: orange
Grün Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2016Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: grünKappenfarbe: grünBeschläge: gelb
Pink Exportmodell Farbe
Produktion: ca. 2016Feder: Edelstahl, Iridium
Logo: Ohne Logo Exportmodell
Schaftfarbe: pinkKappenfarbe: pinkBeschläge: mint