x

Pelikan Rappen

Der Rappen war die niedrigpreisige Alternative neben dem Pelikan 100. Zuerst als Schlauchfüller angeboten (dabei wird das hintere Ende des Füllhalters abgeschraubt und dann der Gummisack zusammengedrückt), später war der Rappen auch als Kolbenfüllhalter verfügbar.

Bei den ersten Exemplaren war der Schaft blau transparent, später in gelb transparent und dunkelgrün transparent hergestellt.  

1936 wird der Rappen in Deuschland durch den Kolbenfüller IBIS ersetzt. Ab diesem Zeitpunkt wird der Rappen nur noch für das Ausland verkauft und ab 1939 auch im Ausland als Kolbenfüllhalter vertrieben.

Nach dem Krieg wurden IBIS-Füllhalter mit der Aufschrift Rappen für den Export produziert. 

Modell Produktions­zeit­raum Feder
Rappen 1931-1945

14 ct Goldfeder

Gewicht Gesamt­länge Länge des Schafts Länge der Kappe Durch­messer Tinten­menge
11,0 g 112 mm 93 mm 56 mm 11 mm


Rappen

Rappen Blau transparent Serienproduktion Farbe Details
Produktion: 1932Feder: 14 ct Gold Katalog: DeutschLink öffnet PDF-DokumentPelikan Preisliste 60
Logo: Ohne Logo Serienproduktion
Schaftfarbe: blau transparentKappenfarbe: schwarzBeschläge: vergoldet

Schlauchfüllhalter, Federprägung: Garantiert 14 Karat

Rappen Gelb transparent Serienproduktion Farbe Details
Produktion: nach 1932Feder: 14 ct Gold
Logo: Ohne Logo Serienproduktion
Schaftfarbe: gelb transparentKappenfarbe: schwarzBeschläge: vergoldet

Schlauchfüllhalter

Rappen Grün transparent Serienproduktion Farbe Details
Produktion: nach 1932Feder: 14 ct Gold / CN
Logo: Ohne Logo Serienproduktion
Schaftfarbe: grün transparentKappenfarbe: schwarzBeschläge: vergoldet

Schlauchfüllhalter

Rappen Schwarz Serienproduktion Farbe Details
Produktion: 1939-1945Feder: 14 ct Gold / CN / PD
Logo: Ohne Logo Serienproduktion
Schaftfarbe: schwarzKappenfarbe: schwarzBeschläge: vergoldet

Kolbenfüllhalter

IBIS-Rappen

IBIS-Rappen Schwarz Serienproduktion Farbe Details
Produktion: 1949-1954Feder: 14 ct Gold
Logo: Ohne Logo Serienproduktion
Schaftfarbe: schwarzKappenfarbe: schwarzBeschläge: vergoldet

Für den Export produzierte IBIS Füllhalter die z.B. in den Niederlanden aus markenrechtlichen Gründen nicht IBIS heißen durften.